Lungen-Check

Vorsorge: Lungen-Check

Das Erkrankungsalter bei einem bösartigen Lungentumor liegt typischerweise zwischen dem 50. und 70. Lebensjahr. Meistens verursachen die Tumore im Anfangsstadium keine spürbaren Symptome. Sie können wachsen, ohne dass man selbst Veränderungen bemerkt. Die größten Heilungschancen haben immer Betroffene, die im Frühstadium oder Vorstadium dieser heimtückischen Krebserkrankung behandelt werden. Durch den Lungen-Check können wir auch kleinste Krebsherde in der Lunge entdecken. Hierfür ist keine Kontrastmittelgabe notwendig. Die Untersuchung dauert nur wenige Sekunden.

Lungenbildgebung
Lungenkrebsvorsorge
Lungen-Check
Untersuchung der Lunge im Multidetektor-CT. Keine Kontrastmittelgabe notwendig.
Herz-Lungen- Check
Kalkmassenbestimmung der Herzkranzgefäße und Lungenuntersuchung im Multidetektor-CT. Keine Kontrastmittelgabe notwendig. Insbesondere interessant für Raucher.
Herz-Lungen- Check+
Kalkmassenbestimmung, anschließend Darstellung der Herzkranzgefäße und Untersuchung der Lunge mit Kontrastmittel.

Jahrelanger Konsum von Zigaretten fördert nicht nur das Krebs-, sondern auch das Herzinfarktrisiko. Deshalb bieten wir den Herz-Lungen-Check in Kombination an. Ohne Kontrastmittelgabe können in enorm kurzer Zeit sowohl Herzkranzgefäße auf Kalk als auch das gesamte Lungengewebe auf Krebs abgesucht werden.

Neuer Praxisstandort in Bad Mergentheim

am 31.01.2019 findet nach umfangreicher Modernisierung die Wiedereröffnung der Radiologischen Praxis in der Goethestr. 14 in 97980 Bad Mergentheim mit neuen, modernen Geräten statt. Der Standort ist Teil des Radiologischen Zentrums Würzburg – Höchberg - Bad Mergentheim. Ab sofort können dort Untersuchungstermine vereinbart werden unter 07931-98770 oder 0931-41799-0. Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit und auf unsere neue Aufgabe in Bad Mergentheim!